Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » Zinshäuser: Investmentumsatz um 22 % gestiegen

Zinshäuser: Investmentumsatz um 22 % gestiegen

28. Okt. 2011 - Der Umsatz auf den Zinshausmärkten in den 50 größten Städten Deutschlands ist 2010 im Vergleich zum Vorjahr um 22 % auf 10,37 Mrd. Euro gestiegen. Das ergibt eine Studie des Center for Real Estate Studies im Auftrag des IVD. Die größte Umsatzsteigerung gab es mit +50 % auf knapp 3 Mrd. Euro in Berlin. Je Kauffall wurden in der Bundeshauptstadt im Schnitt 1,86 Mio. Euro aufgerufen (+30%). Der Hamburger Zinshausmarkt zog um 26 % auf 868 Mio. Euro an (1,89 Mio. Euro pro Kauffall). München verzeichnet dagegen ein Minus von 16 % auf 905 Mio. Euro (4,19 Mio. Euro pro Kauffall). Allerdings ist der Umsatz im 1. Halbjahr 2011 wieder deutlich um 30 % gestiegen. Deutliche Zuwächse gab es 2010 auch in Köln (+34 % auf 796 Mio. Euro), Frankfurt (+11% auf 555 Mio. Euro) und Stuttgart (+31 % auf 316,90 Mio. Euro). Bremen erlitt hingegen einen Einbruch um 42 % auf 91 Mio. Euro.


 

Zurück zu den Meldungen

Aktuelles

Bundeseinheitliches Meldegesetz - Neue Rechte und Pflichten für Mieter und Wohnungsgeber

Erfahren Sie mehr ...

Callback
Rückruf

Sie wollen zurückgerufen werden? Schreiben Sie uns, wir melden uns bei Ihnen!

Kontaktformular

Mietkaution sparen

Nutzen Sie die Vorteile einer Mietbürgschaft:

  • Sie als Mieter behalten Ihr Kautionsgeld
  • geringe Gebühren
    (ab € 5,75 im Monat)

Information / Anmeldung

Immer up-to-date!

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unsere RSS-Feeds!

RSS-Feed Kaufobjekte
RSS-Feed Mietobjekte
RSS-Feed Aktuelles

Mehr Infos zum Thema RSS