Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » Regensburg: Wettbewerb für 72 Mio. Euro teure E.on-Zentrale entschieden

Regensburg: Wettbewerb für 72 Mio. Euro teure E.on-Zentrale entschieden

18. Sep. 2009 - Im Wettbewerb für den Neubau des Energieversorgers E.on Bayern in Regensburg ist nun eine Entscheidung gefallen: Das 72 Mio. Euro teure Projekt wird nach den Plänen des Heidelberger Büros apa – arge planung architektur realisiert, das sich gegen fünf Konkurrenten durchsetzte. Geplant ist ein vier- bis fünfgeschossiges Bürogebäude mit rd. 20.600 m² Bürofläche sowie 600 Pkw-Stellplätzen. Investor des Projekts ist die Münchner Real I.S. AG. Das Unternehmen teilt sich darüber hinaus gemeinsam mit Fay Projects GmbH aus Frankfurt die Funktion des Generalübernehmers. Als Finanzierer fungiert die BayernLB. E.on Bayern schloss mit Fay einen Mietvertrag über 15 Jahre mit Verlängerungsoption.


 

Zurück zu den Meldungen

Aktuelles

Bundeseinheitliches Meldegesetz - Neue Rechte und Pflichten für Mieter und Wohnungsgeber

Erfahren Sie mehr ...

Callback
Rückruf

Sie wollen zurückgerufen werden? Schreiben Sie uns, wir melden uns bei Ihnen!

Kontaktformular

Mietkaution sparen

Nutzen Sie die Vorteile einer Mietbürgschaft:

  • Sie als Mieter behalten Ihr Kautionsgeld
  • geringe Gebühren
    (ab € 5,75 im Monat)

Information / Anmeldung

Immer up-to-date!

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unsere RSS-Feeds!

RSS-Feed Kaufobjekte
RSS-Feed Mietobjekte
RSS-Feed Aktuelles

Mehr Infos zum Thema RSS